Zum Inhalt springen

Guter Gutschein zu Weihnachten

„Wir haben das neue Programm jetzt parallel zum Vorschauversand in allen Onlineshops gemeldet“, schrieb mir jüngst meine Lektorin vom Rowohlt-Verlag, „es kann jetzt also munter vorbestellt werden.“

Gemeint ist mein neues Story-Buch „Ohne jede Spur – Wahre Geschichten von vermissten Menschen“, das zwar erst am 21. Mai 2019 veröffentlicht, aber ab sofort vorbestellt werden kann.

Mein wichtigstes Buch

„Ohne jede Spur“ ist mein wichtigstes Buch, das ich je geschrieben habe. Es beschreibt die Dimension der menschlichen Tragödien ohne Schminke und Patina. Ein hochspannender Blick auf spektakuläre Kriminal- und Vermisstenfälle.

„Peter Jamin beschäftigt sich seit 25 Jahren mit Vermisstenfällen“, schreibt der Verlag, „und hat die eindrücklichsten Schicksale und dramatischsten Geschichten zusammengetragen“.

Gutschein für Weihnachten

Dieses Buch kann man, so meine Meinung, sehr gut per Gutschein zu Weihnachten verschenken. So geht’s: Buch bestellen, Gutschein hier ausdrucken und in einem schönen Umschlag überreichen. Warum nicht auch einmal ein gesellschaftskritisches, spannendes Buch verschenken!?

Gutschein für ein Buch

Ich hoffe, dass viele potentielle Leserinnen und Leser die Gelegenheit nutzen werden, das Buch für sich selbst oder als Geschenk für andere vorzubestellen. Und zwar da:

  • Entweder im Buchhandel bestellen, der einen dann zum Veröffentlichungstermin erinnert.
  • Direkt beim Verlag Rowohlt hier bestellen
  • Oder auch bei einem Online-Buchhändler wie Amazon oder Thalia usw. bestellen

Spannende Geschichten

Das sind nur einige Geschichten von einer ganzen Reihe spannender Storys:

  • Ein 16-jähriges Mädchen wird mehr als ein Jahr lang von einem Unternehmerpaar eingesperrt und gefoltert. Als sie die Täter bei der Polizei anzeigen will, glaubt man ihr nicht.
  • Ein junger Mann bittet im Fernsehen um Unterstützung bei der Suche nach seiner Ehefrau. Was erst später bekannt wird: Er hat die Frau erschlagen und im Keller seines Hauses einbetoniert.
  • Ein Lehrling verschwindet, macht in Asien Karriere, heiratet mehrmals – und kehrt schließlich nach 30 Jahren schwer erkrankt zu seinen Eltern zurück, um zu Hause zu sterben.

(Zeitgleich veröffentlicht in meinem Freitags-Blog „Auf einen Cappuccino“ im Wirtschaftsportal Business-on.de

#RowohltVerlag #Vermisste #WahreGeschichten #Jaminautor #Weihnachtsgeschenk

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen